Unsere Leistungen

Geradeaus kann jeder.
Wir sind die Richtigen, wenn es kurvig und anspruchsvoll wird.

M&A Advisory



Mergers & Acquisitions – also Unternehmenskäufe und -verkäufe – gewinnen zunehmend auch im Mittelstand an Bedeutung: Unternehmensnachfolgen finden immer häufiger auch außerhalb der Familie statt, schnelle Entwicklungsschritte lassen sich nur schwer durch organisches Wachstum realisieren, die Fokussierung auf das Kerngeschäft macht die Abgabe von Geschäftsaktivitäten notwendig.

Für die meisten Unternehmen ist der Kauf oder Verkauf von Unternehmen(steilen) jedoch eine völlig neue Herausforderung, deren Bewältigung die gesamte Organisation stark fordert.

Wir unterstützen Sie bei dieser einzigartigen Herausforderung und stellen unsere Expertise und Erfahrung aus zahlreichen erfolgreichen Projekten zur Verfügung!

Im Leistungsfeld M&A Advisory begleiten wir sowohl Kauf- und Verkaufsmandate als auch Unternehmenszusammenschlüsse, Abspaltungen und Ausgliederungen.

Beispielhafte Themenstellungen


  • Strukturierung M&A Prozess und Prozessmanagement
  • Erstellung von Business Plänen (Financial Modelling) und Data Books
  • Investors Search und Target Scouting
  • Due Diligence – Unternehmensbewertung
  • Post Merger Integration und Transition Management

Das sagen unsere Kunden


… Sie haben das Ihnen anvertraute Mandat geschickt geführt, die Perspektive nie aus den Augen verloren und es verstanden, den Prozess im Interesse der Stiftungen als Eigentümer und der operativen Geschäftsführung professionell und mit dem Blick für das Wesentliche zu begleiten. Ihr diplomatisches Geschick hat dazu beigetragen, die Verhandlungen trotz schwieriger Gesamtsituation, entsprechenden Zeitverzögerungen und den zunächst stark divergierenden Positionen der internationalen Investoren erfolgreich abzuschließen …

Eigentümer -

Nahrungsmittelhersteller

…Ihrerseits wurde der Prozess professionell geführt, die Kommunikation war offen und in meiner Funktion als Standortverantwortlicher habe ich mich stets gut vertreten und eingebunden gefühlt … es ist auch dem besonderen Einsatz der GCI zu verdanken, dass trotz schwieriger Rahmenbedingungen eine solide und nachhaltige neue Eigentümerstruktur gefunden wurde …

Geschäftsführer -

Apparatebau

… Ihre Unterstützung hat wesentlich dazu beigetragen die Rahmenbedingungen für den Akquisitionsprozess, die wirtschaftlichen Eckwerte, speziell aber die unternehmerischen und persönlichen Umstände besser zu verstehen und bewerten zu können.

In der Kombination von Seniorität der Betreuung, Professionalität und Diskretion liegt eine besondere Stärke Ihrer Beratung …

Vorstandsvorsitzender -

Bauzulieferunternehmen

… Besonders zu schätzen wussten wir Ihr ausgezeichnetes Einfühlungsvermögen in der Einbindung der gesamten Familie, Ihr Verhandlungsgeschick zwischen den unterschiedlichen Interessenten und Ihre Sensibilität zur richtigen Zeit die richtigen Worte zu finden – in allen Bereichen … Auch aufgrund des für alle Beteiligten erfolgreichen Abschlusses der Transaktion können wir die beste Empfehlung aussprechen. Fachlich wie menschlich …

Geschäftsführender Gesellschafter -

Nahrungsmittelhersteller

Wissen


  • Business War Gaming in der Praxis: Mut zur Selbst-Kannibalisierung als Erfolgsfaktor

    In komplexen Entscheidungssituationen ist der smarteste Move oft nicht der offensichtlichste. Das eigene Geschäftsmodell selbst zu kannibalisieren scheint zunächst nach einer wenig vielversprechenden Erfolgsstrategie. Im Fall eines Versanddienstleisters stellte es sich nach einem Business War Game aber als effektive Verteidigungstaktik heraus: Gerüchten zufolge plante eine staatliche Behörde ein digitales Konkurrenzangebot zum physischen Kerngeschäft unseres Klienten....

    weiterlesen >
  • Kostenexplosion und Preisstarre: Die produzierende Industrie tappt in die Margenfalle

    Die rapide steigende Inflation wird zum Stresstest für die produzierende Industrie. Rohstoff- und energieintensive Branchen sind von der derzeitigen Preisentwicklung besonders betroffen: Ihre Beschaffungskosten explodieren während sie das Margenrisiko nicht weiterreichen können. Denn die wenigsten Industrieunternehmen sind in der Lage, kurzfristig Preiserhöhungen durchzusetzen. Der Rest landet in der Margenfalle. Dort kommt es wie nirgends sonst...

    weiterlesen >
  • Beschaffung: Selten optimiert, oft unterschätzt

    Liefertreue und Durchlaufzeiten sind entscheidende Wettbewerbsfaktoren. Dennoch fehlt in vielen Industrieunternehmen die Transparenz über Produktionsprozesse und Lagervorgänge. Dadurch werden wertvolle Effizienzpotenziale verschenkt. Denn bis zu 95% der Materialdurchlaufzeiten sind Liege- und Wartezeiten. Was das für Lagerbildung und Kapitalbindung bedeutet, lesen Sie hier.

    weiterlesen >
  • Supply Chain Management: Der Preis unproduktiver Liegezeiten

    Liefertreue und Durchlaufzeiten sind entscheidende Wettbewerbsfaktoren. Dennoch fehlt in vielen Industrieunternehmen die Transparenz über Produktionsprozesse und Lagervorgänge. Dadurch werden wertvolle Effizienzpotenziale verschenkt. Denn bis zu 95% der Materialdurchlaufzeiten sind Liege- und Wartezeiten. Was das für Lagerbildung und Kapitalbindung bedeutet, lesen Sie hier.

    weiterlesen >