Unsere Leistungen

Geradeaus kann jeder.
Wir sind die Richtigen, wenn es kurvig und anspruchsvoll wird.

Performance Management


Unternehmen sehen sich vermehrt mit neuen Wettbewerbern, volatilen Absatz- und Beschaffungsmärkten und damit einem steigenden Ergebnisdruck konfrontiert. Wer im Wettbewerb erfolgreich und nachhaltig bestehen will, muss seine Geschäftsmodelle und deren Prozesse mit voller Effizienz und hoher Durchschlagskraft organisieren.

Die Identifikation von Effizienz- und Verbesserungspotenzialen fällt vielen Managern angesichts der laufenden Auseinandersetzung mit dem Tagesgeschäft jedoch schwer und die Realisierung von Veränderungsprojekten bleibt oftmals auf der Strecke.



Business Development


Wenn Märkte gesättigt sind, Produktlebenszyklen immer kürzer werden und neue Absatzmärkte sowie alternative Vertriebskanäle zur Verfügung stehen, muss der Mehrwert, den ein Unternehmen seinen Kunden bietet, laufend kritisch hinterfragt werden. Insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist der Vertrieb – gemäß dem Grundsatz „Angriff ist die beste Verteidigung“ – besonders gefordert, Marktpotenziale maximal auszuschöpfen.



Corporate Finance


Die Anforderungen an die richtige Finanzierungsstruktur haben sich in den letzten Jahren für Unternehmen aufgrund turbulenter Entwicklungen an den Finanzmärkten und in der Realwirtschaft entscheidend verändert. Unternehmen sind mit Kürzungen von Kreditlinien, unerwartet schwierigen Finanzierungsverhandlungen und neuen Anforderungen ihrer Hausbanken konfrontiert. Alternative Kapitalbeschaffungsformen – z.B. Mezzaninkapital oder Unternehmensanleihe – sind neben der klassischen Bankfinanzierung in die Finanzierung miteinzubeziehen.



M&A Advisory


Mergers & Acquisitions – also Unternehmenskäufe und -verkäufe – gewinnen zunehmend auch im Mittelstand an Bedeutung: Unternehmensnachfolgen finden immer häufiger auch außerhalb der Familie statt, schnelle Entwicklungsschritte lassen sich nur schwer durch organisches Wachstum realisieren, die Fokussierung auf das Kerngeschäft macht die Abgabe von Geschäftsaktivitäten notwendig. Für die meisten Unternehmen ist der Kauf oder Verkauf von Unternehmen(steilen) jedoch eine völlig neue Herausforderung, deren Bewältigung die gesamte Organisation stark fordert.

Wissen


  • Business War Gaming in der Praxis: Mut zur Selbst-Kannibalisierung als Erfolgsfaktor

    In komplexen Entscheidungssituationen ist der smarteste Move oft nicht der offensichtlichste. Das eigene Geschäftsmodell selbst zu kannibalisieren scheint zunächst nach einer wenig vielversprechenden Erfolgsstrategie. Im Fall eines Versanddienstleisters stellte es sich nach einem Business War Game aber als effektive Verteidigungstaktik heraus: Gerüchten zufolge plante eine staatliche Behörde ein digitales Konkurrenzangebot zum physischen Kerngeschäft unseres Klienten....

    weiterlesen >
  • Kostenexplosion und Preisstarre: Die produzierende Industrie tappt in die Margenfalle

    Die rapide steigende Inflation wird zum Stresstest für die produzierende Industrie. Rohstoff- und energieintensive Branchen sind von der derzeitigen Preisentwicklung besonders betroffen: Ihre Beschaffungskosten explodieren während sie das Margenrisiko nicht weiterreichen können. Denn die wenigsten Industrieunternehmen sind in der Lage, kurzfristig Preiserhöhungen durchzusetzen. Der Rest landet in der Margenfalle. Dort kommt es wie nirgends sonst...

    weiterlesen >
  • Beschaffung: Selten optimiert, oft unterschätzt

    Liefertreue und Durchlaufzeiten sind entscheidende Wettbewerbsfaktoren. Dennoch fehlt in vielen Industrieunternehmen die Transparenz über Produktionsprozesse und Lagervorgänge. Dadurch werden wertvolle Effizienzpotenziale verschenkt. Denn bis zu 95% der Materialdurchlaufzeiten sind Liege- und Wartezeiten. Was das für Lagerbildung und Kapitalbindung bedeutet, lesen Sie hier.

    weiterlesen >
  • Supply Chain Management: Der Preis unproduktiver Liegezeiten

    Liefertreue und Durchlaufzeiten sind entscheidende Wettbewerbsfaktoren. Dennoch fehlt in vielen Industrieunternehmen die Transparenz über Produktionsprozesse und Lagervorgänge. Dadurch werden wertvolle Effizienzpotenziale verschenkt. Denn bis zu 95% der Materialdurchlaufzeiten sind Liege- und Wartezeiten. Was das für Lagerbildung und Kapitalbindung bedeutet, lesen Sie hier.

    weiterlesen >